Clevere Assistenzsysteme für den Urlaub

Die Fahrt in den Urlaub kann auch mal anstrengend sein. Zahlreiche Komfort- und Assistenzsysteme in aktuellen Volkswagen Modellen helfen, die schönste Zeit des Jahres deutlich entspannter anzugehen. Wir erklären, wie die Systeme funktionieren und wie diese Lifehacks die freien Tage noch schöner machen.

Hände voll? Mit Keyless Access ist das Auto schnell entriegelt

Wenn der Volkswagen mit der Funktechnik Keyless Access ausgestattet ist, kann der Schlüssel in der Badetasche bleiben. Das Auto erkennt ihn auf bis zu 1,5 Meter Entfernung und entriegelt die Tür, sobald der Griff berührt wird. Einfach einsteigen, den Motor per Taste starten, und los geht’s zum nächsten Ziel. Bei vielen Modellen öffnet sich die Heckklappe mit dem „Easy Open“-System auf eine Fußbewegung hin – praktisch, wenn man beide Hände voll hat.

Intelligente Assistenten: der Travel Assist, der Sprachassistent und der Eco Assistent.

 

Unterstützung beim Fahren: der Travel Assist

Stop-and-go-Verkehr, Stillstand und dann wieder zähfließend weiter … da ist man schon mal genervt. Und da tut die Unterstützung des Travel Assist besonders gut. Er führt das Auto im gewünschten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sauber in der eigenen Spur, und er passt die Geschwindigkeit an Tempolimits und den Straßenverlauf an.

Für die neuesten Modelle der vollelektrischen ID. Familie, die die ID. Software 3.0 ab Werk haben, bietet Volkswagen den optionalen Travel Assist mit Schwarmdaten2 an, der das Auto aktiv in der Mitte der Fahrspur hält. Dabei passt er sich der Fahrweise an und kann auch weiter links oder weiter rechts in der eigenen Spur fahren. Das System verfügt über eine vorausschauende Geschwindigkeitsregelung und eine Kurvenassistenz. Die Fahrzeug-geschwindigkeit kann dabei an geltende Geschwindigkeitsbeschränkungen sowie Straßenverläufe (z. B. Kurven, Kreisverkehre) angepasst werden.

Highend-System von Volkswagen: der Travel Assist mit Schwarmdaten

Mit dem Auto sprechen: „Hallo ID.“

Sprachbarrieren beim Urlaub im Ausland? Nicht mit dem eigenen Volkswagen – die Sprachbedienung reagiert auf Anfragen und Kommandos des Fahrers immer und überall. In den ID. Modellen wird sie mit dem Aufruf „Hallo ID.“ aktiviert. Mit seinem natürlichsprachlichen Charakter versteht das System freie Formulierungen und Fragen. Es stellt bei Bedarf Rückfragen und lässt sich auch mal ins Wort fallen. 

In vielen Volkswagen Modellen bietet die Sprachbedienung einen Online-Abgleich. Er sorgt für eine besonders hohe Erkennungsrate und Ergebnisqualität, auch bei der Suche nach Sonderzielen. Die Sprachbedienung ist in allen ID. Modellen verfügbar, wenn sie über eine Navigation verfügen und der Dienst We Connect Plus freigeschaltet ist.

Energieschonend fahren: der Eco Assistent in den vollelektrischen ID. Modellen

Ein Tagesausflug in den Hügeln der Toskana? Oder eine kurvenreiche Küstenroute in Norwegen? Die ID. Modelle von Volkswagen lassen sich überall vorausschauend und energieschonend bewegen, weil der Eco Assistent bei ihnen Standard ist. Er wertet Navigationsdaten und Verkehrszeichen aus. Wenn sich das Auto einer Zone nähert, die ein langsameres Tempo erfordert – etwa eine Kurve, eine Ortschaft oder ein Kreisverkehr –, zeigt das System der Fahrerin oder dem Fahrer an, dass sie bzw. er den Fuß vom Fahrpedal nehmen sollte. Energie sparen leicht gemacht!

Smarte Helfer: die We Connect App, das ACC und das Augmented-Reality-Head-up-Display.

Verbindung zwischen Auto und Smartphone: We Connect.

Wo genau steht mein Auto auf dem Großparkplatz am Strand? Sind die Türen verriegelt? Wo ist die nächste Ladesäule oder Tankstelle? Und wo droht ein längerer Stau?

We Connect hilft! Die App verbindet das Auto mit dem Smartphone der Benutzerin oder des Benutzers. Je nach Fahrzeugmodell und Ausstattung stehen unterschiedliche Dienste bereit. Bei We Connect Plus gehören dazu unter anderem die hilfreichen Echtzeit-Verkehrsinfos für die Navigation sowie die Online-Sprachbedienung, die Anfragen mit dem geballten Wissen der Cloud beantwortet. Bei den ID. Modellen1 lassen sich auch das Laden und die Klimatisierung über We Connect aus der Ferne steuern.

Mit dem richtigen Abstand: ACC

Die Funktionen der automatischen Distanzregelung (ACC) sind Bestandteil des Travel Assist. Bei vielen Modellen ist die ACC auch separat erhältlich, bei den Topmodellen ist sie Serie. Hinter dem vorausfahrenden Fahrzeug hält sie das Auto auf dem Abstand, den die Fahrerin oder der Fahrer eingestellt hat.

Bei einigen der neuesten Volkswagen Modelle arbeitet die ACC vorausschauend: Sie greift auf Signale aus der Frontkamera und auf Kartendaten zu. Dadurch kann sie Tempolimits, Ortseinfahrten, Kreuzungen oder Kreisverkehre in ihre Steuerung integrieren, was auf unbekannten Urlaubsstraßen besonders hilfreich ist.

Fusion aus Anzeige und Realität: das Augmented-Reality-Head-up-Display

In den ID. Modellen vom ID.31 bis zum ID.52 bietet Volkswagen das optionale Augmented-Reality-Head-up-Display an, das die Orientierung auf allen Straßen noch leichter macht. Es legt die Navigationssymbole und die Hinweise einiger Assistenzsysteme in einem großen Sichtfenster passend über die reale Außenwelt. Die Darstellung ist dynamisch: Wenn das Auto auf eine Kreuzung zufährt, werden die Pfeile, die die Richtung weisen, immer größer und zugleich transparent, damit die Sicht frei bleibt.

Unter dem großen Fenster liegt ein zweites, flaches Anzeigefenster. Es präsentiert die Geschwindigkeit, die Verkehrszeichen sowie die Assistenz- und Navigationssymbole als statische Anzeigen. Damit hilft es, die wichtigsten Daten während der Fahrt rasch zu erfassen.

Verbindet Anzeige und Realität: das Augmented-Reality-Head-up-Display

Intuitive Anzeigen: das ID. Light

Die rein elektrischen ID. Modelle von Volkswagen haben das ID. Light an Bord. Die schmale Lichtleiste unter der Windschutzscheibe hilft dem oder der Fahrenden besonders dort, wo er oder sie sich nicht gut auskennt. In vielen Situationen strahlt es in seinem peripheren Sichtfeld markante Lichteffekte ab, etwa vor dem Abbiegen oder bei Hinweisen des Eco Assistenten.

In den Modellen, die über die ID.3 Software 3.0 verfügen, bietet das ID. Light neue Funktionen. Eine davon ist die lokale Gefahrenwarnung, die zum Beispiel über Pannenfahrzeuge, Unfälle und Einsatzfahrzeuge informiert. Eine andere Funktion weist rechtzeitig auf den Wechsel der Autobahnspur zum Ausfahren hin, wenn die Zielführung der Navigation aktiv ist.

Und jetzt? Ab in den Urlaub! Wir wünschen eine entspannte Zeit.

1 ID.3 – Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km:  15,3 - 19,4 (WLTP); CO2-Emissionen in g/km: 0

2 ID.5 – Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 16,5 - 22,2 (WLTP); CO2-Emissionen in g/km: 0

3 Die Fahrassistenzfunktion ist nur im Rahmen der Grenzen des Systems nutzbar. Der Fahrer/Die Fahrerin muss jederzeit bereit sein, das Assistenzsystem zu übersteuern, und wird nicht von seiner/ihrer Verantwortung entbunden, das Fahrzeug umsichtig zu fahren. Der Vorgang ist jederzeit deaktivierbar. Das System ist bis zur Fahrzeug-Höchstgeschwindigkeit nutzbar. Nur in Verbindung mit einem Navigationssystem. Nur in Verbindung mit aktiver We Connect Lizenz. Die Online-Anteile des „Travel Assist mit Schwarmdaten“ sind nur im Rahmen der Mobilfunk-Netzabdeckung und bei entsprechenden Privatsphäre-Einstellungen nutzbar. Der Online-Anteil kann jederzeit in der We Connect ID. App deaktiviert werden. Der Online-Anteil des „Travel Assist“ ist in den folgenden Ländern verfügbar: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien u. Nordirland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern. Zur Aktivierung der Online-Funktionen benötigen Sie ein Volkswagen ID Benutzerkonto und müssen sich mit Benutzernamen und Passwort bei We Connect anmelden. Des Weiteren ist ein separater We Connect Vertrag mit der Volkswagen AG online abzuschließen. Nach Fahrzeugauslieferung haben Sie 90 Tage Zeit, die Online-Funktion des „Travel Assist mit Schwarmdaten“ zu aktivieren. Nach Ablauf dieser Frist beginnt die initiale Nutzungsdauer des Online-Anteils des „Travel Assist mit Schwarmdaten“ von 3 Jahren (kostenfrei). Die Nutzung des Online-Anteils des „Travel Assist mit Schwarmdaten“ wird über eine integrierte Internetverbindung ermöglicht. Die damit verbundenen, innerhalb Europas anfallenden Datenkosten werden im Rahmen der Netzabdeckung von der Volkswagen AG getragen. Durch den Datenaustausch über das Internet können, abhängig von Ihrem jeweiligen Mobilfunktarif und insbesondere beim Betrieb im Ausland, zusätzliche Kosten (z. B. Roaming-Gebühren) entstehen. Zur Diensterbringung ist es notwendig, dass bestimmte personenbezogene Daten wie Standort und IP-Adresse des Fahrzeugs übermittelt werden. Nähere Infos zur Datenverarbeitung finden Sie in der Datenschutzerklärung „Travel Assist mit Schwarmdaten“. Die Verfügbarkeit der in den Paketen beschriebenen einzelnen Dienste kann länderabhängig unterschiedlich ausfallen. Die Dienste stehen für die jeweils vereinbarte Vertragslaufzeit zur Verfügung und können während der Vertragslaufzeit inhaltlichen Änderungen unterliegen, bzw. eingestellt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter connect.volkswagen-we.com und bei Ihrem Volkswagen Partner. Informationen zu Mobilfunk-Tarifbedingungen erhalten Sie bei Ihrem Mobilfunkanbieter.

Presseanfragen

Sie sind ein Medienvertreter, Journalist, Blogger oder Teil der Online-Community? Dann finden Sie hier die Übersicht der Porsche Holding Pressekontakte. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass von unseren Markensprechern ausschließlich Anfragen von Medienvertretern bearbeitet werden.

Pressekontakte

Kundenanfragen

Sie sind ein Kunde oder Interessent und haben Fragen zu einem Modell, Ihrem Fahrzeug, Servicethemen oder allgemeine Fragen? Dann wenden Sie sich über unser Kundencenter direkt an die Info-Zentralen der einzelnen Marken.

Kundencenter